Asylstrasse 1  5000 Aarau  Tel 062 823 24 28  Fax 062 823 62 66

Basiskurs

Für alle anderssprachigen Mitarbeitenden eines Spitals mit geringen Deutschkenntnissen (Anfänger/innen)

Lerninhalte und Feinziele:

  • Wortschatz und Grammatik der deutschen Sprache anhand von Kursthemen rund um "Ich und mein Auftrag": Tagesabläufe, Tätigkeiten, Werkzeuge, Hilfsmittel, Sicherheit am Arbeitsplatz, Arbeitsbereiche (Sterilisation Labor, Pflege, Lingerie, Restaurant, Küche, Reinigung), Körperpflege, Kleider, Gesundheit, Ernährung, Beschwerden, Medikamente, Medizin, Freizeitgestaltung
  • Sozialkompetenzen (Kulturverständigung, Konflikte lösen) und Arbeitstechniken werden erlernt und erweitert.

Die Kursthemen werden den Arbeitsgebieten und Interessen der jeweiligen Kursgruppe angepasst.

Jedes Kursthema (Modul) beinhaltet spezifische Lernziele in Deutsch und einen Vorschlag für die Vermittlung einer bestimmten Lerntechnik.

Den in sich abgeschlossenen thematischen Modulen übergeordnet sind die Themen Wortschatz, Grammatik, Kommunikation, Sozialkompetenzen und Arbeitstechniken.

Diese fünf modulübergreifenden Grundthemen werden in allen anderen Kursthemen (Modulen) mit berücksichtigt. Sie bilden also "Querschnitts-Themen", welche - unabhängig vom individuellen "Kurs-Design" - bearbeitet werden.
Bei Bedarf und Interesse können Teilnehmende dieses Basiskurses in der Folge einen ebenfalls spitalintern angebotenen Aufbaukurs Deutsch (für Fortgeschrittene) belegen.

Allgemeine Lernziele:

  • Verbesserte Kommunikation im Team (mit Mitarbeitenden und Vorgesetzten) und mit Patient/inn/en
  • Die Teilnehmenden verstehen die fachspezifischen Ausdrücke sowie kurze schriftliche Mitteilungen aus ihrem Arbeitsbereich
  • Die Teilnehmenden erarbeiten gemeinsam Grundlagen der Alltags-Kommunikation
  • Die Teilnehmenden wenden die deutsche Sprache im Alltag gezielt an
  • Die Teilnehmenden erarbeiten bzw. machen sich Schlüsselqualifikationen für ihre erfolgreiche sprachliche, soziale und kulturelle Integration bewusst
  • Die Teilnehmenden bewegen sich im Beruf und in der Freizeit sicher(er) und selbstständig(er)

Aufbaukurs

Für alle anderssprachigen Mitarbeitenden eines Spitals, die ihre berufsbezogenen Deutschkenntnisse verbessern möchten (Fortgeschrittene)

Lerninhalte und Feinziele:

  • Bei Bedarf: Repetition und Festigung der Wortschatz- und Grammatik- Grundlagen der deutschen Sprache gemäss Basisstufe (Kursthemen rund um "Ich und mein Auftrag")
  • aufbauender Wortschatz und Grammatik der deutschen Sprache anhand von Kursthemen rund um "Ich und die Institution": Orientierung, Abteilungen: Institution, Organisation, Administration; Pflegeleitbild, Firmenleitbild
  • Kommunikation: Dialoge auf der Station, Umgang mit mündlichen und schriftlichen Anweisungen, Arbeitsaufträgen und Informationen
  • Sozialkompetenzen (Fremd- und Selbstwahrnehmung, Kulturverständigung, Konflikte lösen)
  • Lern- und Arbeitstechniken.

Die Kursthemen werden den Arbeitsgebieten und Interessen der jeweiligen Kursgruppe angepasst. Jedes Kursthema (Modul) beinhaltet spezifische Lernziele in Deutsch und einen Vorschlag für die Vermittlung einer bestimmten Lerntechnik.

Den in sich abgeschlossenen thematischen Modulen übergeordnet sind die Themen Wortschatz, Grammatik, Kommunikation, Sozialkompetenzen und Arbeitstechniken. Diese fünf modulübergreifenden Grundthemen werden in allen anderen Kursthemen (Modulen) mitberücksichtigt. Sie bilden also "Querschnitts-Themen", welche - unabhängig vom individuellen "Kurs-Design" - bearbeitet werden.

Der Aufbaukurs (für Fortgeschrittene) baut sprachlich und inhaltlich auf dem ebenfalls spitalintern angebotenen Basiskurs (für Anfänger/innen) auf. Er kann also auch von Absolventinnen und Absolventen eines Basiskurses als Folgekurs belegt werden.

Allgemeine Lernziele:

  • Verbesserte Kommunikation im Team (mit Mitarbeitenden und Vorgesetzten) und mit Patient/inn/en
  • Die Teilnehmenden verstehen und wenden die fachspezifischen Ausdrücke aus ihrem Arbeitsbereich an
  • Die Teilnehmenden wenden die deutsche Sprache im Beruf gezielt an
  • Die Teilnehmenden sind in der Lage, kurze schriftliche Mitteilungen aus ihrem Arbeitsbereich zu verstehen und zu verfassen
  • Die Teilnehmenden festigen und erweitern ihre Grundlagen der Alltags-Kommunikation
  • Die Teilnehmenden trainieren Sozialkompetenzen sowie (Deutsch-) Lern- und Arbeitstechniken
  • Die Teilnehmenden bewegen sich im Beruf und in der Freizeit sprachlich sicher(er) und selbstständig(er)