Asylstrasse 1  5000 Aarau  Tel 062 823 24 28  Fax 062 823 62 66

Massgeschneiderte Handlungsanleitungen, Toolboxen & Weiterbildungs-WorkshopsSprache+ zur frühen zweitsprachlichen Förderung

Das ganzheitliche, altersgerechte Sprachförderkonzept inklusive Tools (Sprachförder-Materialien) der machbar unterstützt und fördert Kinder in einer Kindertagesstätte (Kita), einer Spielgruppe, einer Tagesfamilie oder einem Kinderhütedienst, indem diese spielerisch und zugleich zielgerichtet zur (schweizer-) deutschen Sprache hingeführt werden.

Das Sprachförderkonzept Sprache+ unterstützt und fördert neben den anderssprachigen Kindern aus Familien mit Migrationshintergrund auch die deutschsprachigen Kinder. Auf altersgerechte Weise werden bei allen Kindern früh die Aufmerksamkeit und das Gefühl für Sprache und Kommunikation gefördert.

 

Instrumente der Sprachförderung

"Sprache+" - Leitfaden und Toolbox für Spielgruppen und Kitas

Der Leitfaden für die alltagsintegrierte Sprachförderung in Spielgruppen und in Kindertagesstätten zeigt mit exemplarischen Rasterbeispielen auf, wie das Konzept konkret in den Spielgruppen- und Kitaalltag integriert werden kann.

"Sprache+" - Handlungsanleitung und Toolbox für Kinderbetreuerinnen und Tagesfamilien

Die Handlungsanleitungen für die alltagsintegrierte Sprachförderung in Tagesfamilien und in Kinderhüteangeboten zeigt mittels 40 einfach umsetzbaren Kurzfördersequenzen auf, wie das Konzept konkret in den Kinderhüte- und Familienallatg integriert werden kann.

 

Zielgruppen:

  • Betreuende von Kindertagesstätten (Kitas)
  • Fachpersonen Kinderbetreuung (FaBe)
  • Spielgruppenleiter/-innen
  • Tagesfamilien
  • Betreuende von Kinderhütediensten

 

Seit 2012 und noch bis Dezember 2017 führen wir im Rahmen des KIP 1 (Kantonales Integrationsprogramm) des Kantons Aargau die Pilotprojekte SpielgruppeSprache+ und KitaSprache+ durch.

Mit Erfolg boten wir die "Weiterbildung für Betreuende von Kinderhütediensten zu den subventionierten Deutschkursen" im Kanton Zürich an.

 

Pressebericht zu den beiden ersten Abschlussklassen.

"Mit einer feierlichen Attest-Übergabe und anschliessendem Apéro wurden am 9. und 30. Mai '15 in Aarau die ersten 25 aargauischen „SpielgruppenleiterinnenSprache+“ durch die Projektleitung der machbar geehrt. Was hat es mit diesem Titel auf sich? (Lesen sie mehr...)"