Leitbild

Wir bilden. Wir fördern. Wir integrieren.

Wir setzen uns seit 1997 mittels verschiedener Bildungsprojekte für die Integration anderssprachiger Erwachsener und Kinder ein. Sprachliche, soziale und berufliche Integration stehen für uns dabei in untrennbarer Wechselwirkung. Wir fördern mehr als Deutschkenntnisse!

Unsere Kernkompetenzen

Wir führen niederschwellige, dezentrale Bildungsprojekte zur Förderung der sprachlichen, sozialen und beruflichen Integration von in der Deutschschweiz ansässigen Anderssprachigen sowie zur Förderung von Grundkompetenzen Erwachsener durch:

  • Deutschkurse für Migrantinnen und Migranten
  • Mutter-Kind-Deutschkurse («MuKi-Deutsch»)
  • Frühe (Sprach-) Förderung für Kinder
  • Deutschkurse für Stellensuchende
  • Deutsch im Alltag / am Arbeitsplatz
  • Förderung von Grundkompetenzen Erwachsener (auch von in der CH Geborenen)
  • Deutsch im Gesundheitswesen
  • Weiterbildung für Fachpersonen (Z.B. Sprache+ für Spielgruppenleiter:innen) Beratungen und Coachings für Institutionen und Teams

Unser Bildungsverständnis

Unser Ziel ist die Verbesserung der kommunikativen Handlungsmöglichkeiten der Teilnehmenden. Wir verstehen uns dabei als Begleiterinnen auf dem Weg zur Integration. In unseren Kursen ist die Eigenverantwortung der Lernenden zentral. Nach unserem Verständnis schliesst der Lernprozess dabei auch persönlichkeitsentwickelnde Vorgänge mit ein und er führt idealerweise zu mehr Autonomie und Selbstwirksamkeit. Die Beziehung zwischen Lehrenden und Lernenden ist symmetrisch; sie begegnen sich auf Augenhöhe und leisten beide einen Beitrag zum Lernerfolg. Die Diversität und Heterogenität unserer Lerngruppen und unseres Teams erzeugen einen Ressourcen-Pool, aus dem wir schöpfen können.

Inhaltlich orientieren wir uns am Alltag unserer Teilnehmenden und an ihren Lernbedürfnissen. Um die kommunikativen Fähigkeiten zu fördern, vermitteln wir auch Kenntnisse über alltagsrelevante, soziale und kulturelle Werte und Normen. Methodisch setzen wir auf den Grundsatz «Lernen findet durch Handeln statt»; Teilnehmende sollen möglichst viele Gelegenheiten zu Sprachhandlungen haben.

Unsere Werte, Struktur, Kultur

Unser Handeln gegen innen wie gegen aussen ist geprägt durch:

  • Agilität                                                               
  • Respekt           
  • Zuverlässigkeit                                                      
  • Interessenvernetzung                                              
  • Fehler = Helfer bzw. Lernmöglichkeiten                       
  • flache Hierarchie, kurze Entscheidungswege                
  • Selbstverantwortung
  • Wertschätzung
  • Interaktion mit verschiedenen Akteur:innen
  • Qualitätsanspruch
  • Feedbackkultur, voneinander lernen
  • Mitverantwortung und Partizipation an Weiterentwicklung und Innovation